7.-8. Mai 2011 – Europäische Informationstage zur Herzinsuffizienz – Leiden Sie möglicherweise an Herzinsuffizienz?

Die Symptome einer Herzinsuffizienz („Herzschwäche“) können in Abhängigkeit von der Art der Herzinsuffizienz und deren Stadium von Patient zu Patient verschieden sein. Beantworten Sie die folgenden Fragen, um zu sehen, ob Sie möglicherweise an Herzinsuffizienz erkrankt sind:

Leiden Sie unter Kurzatmigkeit? Zur Kurzatmigkeit kommt es durch Flüssigkeitsansammlung und Stauung in den Lungen. In den frühen Stadien der Herzinsuffizienz spürt man die Kurzatmigkeit meist nur bei körperlicher Belastung; aber bei weiter fortgeschrittener Herzinsuffizienz ist es möglich, dass Sie auch in Ruhe kurzatmig sind.

Müssen Sie häufig husten oder haben Sie oft einen pfeifenden Atem? Häufiges Husten und ein pfeifendes Atemgeräusch sind gewöhnlich Folge einer Flüssigkeitsansammlung in den Lungen.

Ist Ihnen aufgefallen, dass sich Ihr Gewicht schnell ändert? Dies ist bei Menschen mit HERZINSUFFIZIENZ sehr häufig und wird durch Flüssigkeitsansammlung in den Lungen ausgelöst. Es ist wichtig, dass Sie sich regelmäßig wiegen und Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin mitteilen, falls Ihr Gewicht innerhalb von 3 Tagen um mehr als 3 Kilo (3 Pfund) zunimmt.

Schwellen Ihre Knöchel an? Im Zusammenhang mit der Zunahme des Körperwassers bei einer Stauungs-Herzinsuffizienz können Schwellungen der Knöchel und des Bauches (durch Ödeme) auftreten.

Ist Ihnen aufgefallen, dass Sie leicht müde oder erschöpft werden? Beim Vorliegen einer Herzinsuffizienz wird die Pumpleistung des Herzens vermindert, so dass weniger Blut in die Muskeln gelangt, die dadurch mit zu wenig Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden, so dass sie schneller ermüden.

Schlägt Ihr Herz zu schnell? Wenn Sie von Herzinsuffizienz betroffen sind, versucht Ihr Herz die schlechte Pumpleistung dadurch auszugleichen, dass es schneller schlägt (Tachykardie), um die gleiche Blutmenge durch den Körper zu pumpen. Die schnellere Herzaktion kann manchmal auch unregelmäßig sein und als Herzklopfen wahrgenommen werden, wobei manche Menschen das Gefühl von  Herzrasen oder -Pochen haben.

Weitere Informationen zur Herzinsuffizienz und zu den Aktivitäten an den „Informationstagen zur Herzinsuffizienz“ in Ihrem Land finden Sie auf der Webseite der „European Society of Cardiologists“.